Heimatverein Motzen e.V.
Heimatverein Motzen e.V.

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Heimatvereins,

 

Jahreshauptversammlung

Am 26. Januar 2018 fand im „Cafe Seeblick“ die Jahreshauptversammlung unseres Vereins mit den turnusgemäßen Vorstandswahlen statt. Erfreulich ist festzustellen, dass die Vielzahl der konstruktiven Diskussionsbeiträge und unterbreiteten Vorschläge der neu gewählte Vorstand berücksichtigen wird, und diese sich positiv auf die weitere Vereinsarbeit auswirken werden.

 

Zusammensetzung Vorstand

  1. Vorsitzender:                        Jürgen Bonnes
  2. Vorsitzender:                        Thomas König

Kassierer:                             Margit Bonnes

Beisitzer:                              Sabrina Wegel, Sandra Dorstenstein

weitere Beisitzer:                Jutta Kroll, Reinhard Müller,

Bernhard Mattolat (sind nicht stimmberechtigt)

Damit ist die kommissarische Aufgabenwahrnehmung der Funktion des 1. Vorsitzenden beendet und der Vorstand ist für eine zweijährige Amtszeit gewählt worden. Besonders positiv ist die personelle Erweiterung des Vorstandes durch weitere drei Beisitzer zu bewerten. Da unsere Satzung die Anzahl der stimmberechtigten Beisitzer auf zwei begrenzt, üben die drei nicht stimmberechtigten Beisitzer eine beratende Funktion gegenüber den Vorstand aus. Der Vorstand ist überzeugt, dass die Ideenvielfalt in der Vorstandsarbeit dadurch sich erweitert und eine gezielte Aufgabenverteilung auf mehrere Personen wird, vor allem den geschäftsführenden Vorstand, entlasten können.

 

Vereinsarbeit

Liebe Mitglieder und Freunde, wir fordern Sie auf uns Ihre Wünsche, Anregungen und natürlich auch kritischen Stellungnahmen mitzuteilen. Greifen Sie zum Telefon, schreiben eine Mail oder kommen einfach persönlich vorbei. Wichtigstes Anliegen des Vorstandes ist es mit den Mitgliedern und Freunden unseres Vereins in einen regen Gedankenaustausch zu kommen. Wem nutzt es, wenn der Vorstand etwas plant, aber kein Interesse besteht. Wir als Mitglieder des Vorstandes wissen nämlich auch nicht „Alles“.

Der Vorstand möchte Sie nachfolgend über die geplanten Aktivitäten unterrichten, wobei für eine Vielzahl von Veranstaltungen noch konkrete Festlegungen zu treffen sind. Hier auch wieder unser Hinweis und Aufruf, sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Angebot. Unsere Bitte, melden Sie Ihre Teilnahme bei Erforderlichkeit an.

Zum Schluss noch der Hinweis auf die Beitragszahlung 2019

 IBAN: DE56 1605 0000 3673 0203 65 bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse

 

Mit den besten Grüßen
im Namen des Vorstandes

 

Jürgen Bonnes

 

 

 

 

Satzungsentwurf für die Jahreshauptversammlung am 01.02.2019 zur Beschlussvorlage.

 

  • Die Änderungen beziehen sich auf die Erweiterung des Vorstandes mit der Aufhebung der Begrenzung auf zwei Beisitzer. siehe § 7

 

  • Die in der Satzung formulierten Aktivitäten unseres Vereins wurden entsprechend der zeitliche Entwicklung überarbeitet und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst.              siehe §§ 3 und 4

 

Die Änderungen sind farblich unterlegt bzw. gestrichen!

 

Satzung des Heimatvereins Motzen e.V.

 

§ 1

Name des Vereins

 

Der Verein trägt den Namen „Heimatverein Motzen e.V.“

 

§ 2

Sitz des Vereins

Sitz des Vereins ist 15749 Mittenwalde, Ortsteil Motzen.

Der Verein ist unter Nummer 301 im Vereinsregister beim Amtsgericht Königs Wusterhausen eingetragen. Der Verein ist unter Nummer VR 5230 im Vereinsregister beim Amtsgericht Cottbus eingetragen.

 

§ 3

Zweck des Vereins

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Ziele im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie wirtschaftliche Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

Der Heimatverein Motzen e.V. fördert als mildtätiger und gemeinnütziger Verein die soziale und kulturelle Entwicklung des Ortsteils Motzen der Stadt Mittenwalde Er setzt sich insbesondere für die Wahrung der Interessen der Bürgerinnen und Bürger, für ein harmonisches Leben in der Gemeinde ein und bemüht sich um die Klärung sozialer Probleme, vor allem der Altershilfe.

Der Verein setzt sich für die Umwelt-, Landschafts-, Denkmal- und Heimatschutz ein.

Es fördert die Bewahrung und weitere Gestaltung des dörflichen Ortsbildes, des Freizeitangebotes der Gemeinde sowie örtliche Traditionen und Bräuche.

Der Verein sorgt sich um die Bewahrung von Zeitzeugen aus der Geschichte des Ortes und seiner Umgebung und fördert die Arbeit des Heimatmuseums.

 

 

 

§ 4

Verwirklichung der Satzungszwecke

Die in § 3 benannten Satzungszwecke werden wie folgt verwirklicht:

Denkmalpflege

Der Verein beteiligt sich mit finanziellen, sachlichen und personellen Mitteln an Erhalt, Instandsetzung und gegebenenfalls gemeinnütziger Nutzung anerkannter örtlicher Kunst-, Bau- und Kulturdenkmäler. Der Verein agiert hierbei in enger Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat, der Stadtverwaltung Mittenwalde und den jeweils zuständigen Landes- und/oder Bundesbehörden.

Kulturförderung

Der Verein fördert die Pflege und Entwicklung der kulturellen Identität der Gemeinde durch Organisation und Durchführung von Veranstaltungen auf allen Gebieten der Kunst und Kultur, insbesondere der bildenden Künste, der Literatur, der Musik, des Tanzes und anderer Formen von Proben-, Auftritts- und Ausstellungsmöglichkeiten und organisiert gemeinschaftliche Theater-, Museums- und Konzertbesuche der interessierten Bürger.

Heimatpflege und Heimatkunde

Der Verein, als Betreiber des „Museums im Haus des Gastes“ unterstützt die gemeinnützige Tätigkeit der Arbeitsgruppe Heimatmuseum mit finanziellen, sachlichen und personellen Mitteln. Er setzt sich fördernd für den Erhalt des traditionellen Brauchtums der Region einschließlich des Zamperns und des Faschings ein.

Landschaftspflege und Umweltschutz

Der Verein kümmert sich um die Organisation und Durchführung von Ausstellungs- und Informationsveranstaltungen zu Landschaftspflege und Umweltschutz sowie über die heimische Tier- und Pflanzenwelt, mit dem Zweck, die Bürger für Erhalt und Schutz der Natur zu sensibilisieren und zur aktiven Mitwirkung bei freiwilligen Maßnahmen der Landschaftspflege und des Umweltschutzes zu motivieren.

Altenhilfe

Der Verein setzt sich für die Teilnahme der alten, gebrechlichen und kranken Gemeindemitglieder am öffentlichen Leben der Gemeinschaft ein und hilft ihnen bei der Bewältigung von Alltagsproblemen. Zu diesem Zweck organisiert der Verein Hausbesuche und Zusammenkünfte.

Seniorenarbeit und Freizeitgestaltung

Der Verein bietet den Mitgliedern sowie Bürgerinnen und Bürgern regelmäßig Spielnachmittage und auch in der Arbeitsgruppe Wolllust eine interessante Freizeitgestaltung an. Unseren Seniorinnen und Senioren werden zum Geburtstag Glückwünsche überbracht.

 

 

Sport

Der Verein unterstützt die Entwicklung des nicht kommerziellen Freizeitsportangebots im Ortsteil Motzen der Stadt Mittenwalde. Er fördert insbesondere Erhalt und Ausbau der örtlichen Wanderwege.

 

§ 5

Mitgliedschaft im Verein

Die Mitgliedschaft im Verein kann als ordentliches Mitglied oder Ehrenmitglied ausgeübt werden.

Ordentliches Mitglied kann jede  Bürgerin und jeder Bürger werden, die oder der aktiv die Ziele und Aufgaben des Vereins verwirklichen hilft.

Ehrenmitglied können ordentliche Mitglieder des Vereins werden, die besondere Verdienste um die Entwicklung des Vereins und des Ortsteils Motzen der Stadt Mittenwalde haben.

Sie werden auf Vorschlag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung und eine oder einer von ihnen zur oder zum Ehrenvorsitzenden des Heimatvereins berufen.

einer von ihnen zum Ehrenvorsitzenden des Heimatvereins berufen.

Die Mitgliedschaft endet durch die schriftliche Austrittserklärung, Ausschluss oder Tod. Die Mitgliedschaft endet automatisch durch Beitragsrückstand von mehr als zwei Jahresbeiträgen.

Der Ausschluss erfolgt durch die Mitgliederversammlung mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden ordentlichen Mitglieder bei groben Verstößen gegen § 3 dieser Satzung in Anwesenheit des Mitgliedes. Folgt das Mitglied unentschuldigt nicht der Aufforderung zur persönlichen Teilnahme, wird es über die Entscheidung der Mitgliederversammlung schriftlich informiert.

 

§ 6

Beiträge

Die Beitragspflicht wird durch Umlagen auf die Mitglieder erfüllt.

Zuständig für die Festlegung der Höhe ist die Mitgliederversammlung, die auf Vorschlag des Vorstandes beschließt.

 

§ 7

Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem ersten Vorsitzenden, dem zweiten Vorsitzenden, dem Kassierer und zwei Beisitzern.

Der Vorstand besteht aus der oder dem ersten Vorsitzenden, der oder dem zweiten Vorsitzenden, der Kassiererin oder dem Kassierer und mindestens zwei Beisitzerinnen oder Beisitzern.

 

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vom ersten und zweiten Vorsitzenden vertreten.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt.

 

 

 

 

§ 7a                neu eingefügt am 22.01.2016

Kommissarischer Vorstand

Die Wiederwahl ist zulässig. Wird kein neuer Vorstand nach § 7 Satz 1 gewählt, bleiben die amtierenden Vorstandsmitglieder nach Ablauf ihrer Amtszeit kommissarisch im Amt, bis Nachfolgerinnen und Nachfolger gewählt worden sind.

Werden nur die Vorstände nach § 7 Satz 2 nicht neu gewählt, bleiben diese Vorständen nach Ablauf ihrer Amtszeit kommissarisch im Amt, bis Nachfolgerinnen und Nachfolger gewählt worden sind.

Wenn nur ein Vorstand nach § 7 Satz 2 nicht neu gewählt wurde, dann gilt für den Vorstand, der die nicht neu gewählte Funktion ausgeübt hat, dass er nach Ablauf der Amtszeit kommissarisch im Amt bleibt, bis eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger gewählt worden ist.

Die Mitgliederversammlung für die Wahlen zum Vorstand, ist spätestens innerhalb von sechs Monaten durch den kommissarischen Vorstand einzuberufen.

 

§ 8

Mitgliederversammlung des Vereins

Die Mitgliederversammlung ist jährlich vom Vorstand oder auf Antrag von 5 % der Mitglieder oder bei Bedarf einzuberufen.

Die vom Vorstand einzuhaltende Frist für die Einladung beträgt 14 Tage; sie beginnt mit dem öffentlichen Aushang.

Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung bedürfen der Schriftform und sind in ein Versammlungsprotokoll aufzunehmen, das von einem der Vorsitzenden und von dem Protokollanten zu unterzeichnen ist.

Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:

  • Beschluss und Kontrolle über die Verwendung der Mittel des Vereins
  • Prüfung und Entlastung des Vorstandes
  • Wahl des neuen Vorstandes und der Finanzrevisionsgruppe
  • Satzungsänderungen
  • Auflistung des Vereins.

 

§ 9

Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins bedarf einer Mehrheit von 2/3 der Mitglieder. (der ordentlichen und Ehrenmitglieder)

Das Vereinsvermögen wird bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke gemeinnützigen und mildtätigen Organisationen (UNICEF, Caritas, Ev. Diakonie) zugewiesen, die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige und mildtätige Zwecke zu verwenden haben.

 

Das Vereinsvermögen wird bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke gemeinnützigen und mildtätigen Organisationen (in der folgenden angegebenen Reihenfolge: Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Fläming-Spreewald e.V., ASB Regionalverband Mittel-Brandenburg e.V., Chronos e.V. - Zeit für andere - Diakonischer Ambulanter Hospizdienst Geschäftsstelle Königs Wusterhausen für das Hospiz Königs Wusterhausen / OT Wernsdorf) zugewiesen, die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige und mildtätige Zwecke zu verwenden haben.

 

 

Diese Satzung wurde durch die Gründerversammlung am 06. Mai 1991 errichtet und durch die Mitgliederversammlungen am 11. November 2011, am 22. Januar 2016 geändert und durch die Mitgliederversammlung am   .   .20    zuletzt geändert.

 

 

 

 

Motzen, den

 

 

 

 

 

Heimatverein Motzen e.V.

 

 

„Es gibt nichts Gutes - außer man tut es“

                                                                Erich Kästner

 

 

 

 

 

 

 

Satzung des Heimatvereins Motzen e.V.

 

§ 1

Name des Vereins

 

Der Verein trägt den Namen „Heimatverein Motzen e.V.“

 

§ 2

Sitz des Vereins

Sitz des Vereins ist 15749 Mittenwalde, Ortsteil Motzen.

Der Verein ist unter Nummer VR 5230 im Vereinsregister beim Amtsgericht Cottbus eingetragen.

 

§ 3

Zweck des Vereins

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Ziele im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie wirtschaftliche Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

Der Heimatverein Motzen e.V. fördert als mildtätiger und gemeinnütziger Verein die soziale und kulturelle Entwicklung des Ortsteils Motzen der Stadt Mittenwalde. Er setzt sich insbesondere für die Wahrung der Interessen der Bürgerinnen und Bürger und für ein harmonisches Leben in der Gemeinde ein. Der Verein unterstützt die Erhaltung und Pflege der Denkmäler in der Gemeinde.

Er fördert die Bewahrung und weitere Gestaltung des dörflichen Ortsbildes, des Freizeitangebotes der Gemeinde sowie örtliche Traditionen und Bräuche.

Der Verein sorgt sich um die Bewahrung von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus der Geschichte des Ortes und seiner Umgebung und fördert die Arbeit des Heimatmuseums.

 

§ 4

Verwirklichung der Satzungszwecke

Die in § 3 benannten Satzungszwecke werden wie folgt verwirklicht:

Denkmalpflege

Der Verein beteiligt sich mit finanziellen, sachlichen und personellen Mitteln an Erhalt, Instandsetzung und gegebenenfalls gemeinnütziger Nutzung anerkannter örtlicher Kunst-, Bau- und Kulturdenkmäler. Der Verein agiert hierbei in enger Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat, der Stadtverwaltung Mittenwalde und den jeweils zuständigen Landes- und/oder Bundesbehörden.

Kulturförderung

Der Verein fördert die Pflege und Entwicklung der kulturellen Identität der Gemeinde durch Organisation und Durchführung von Veranstaltungen auf allen Gebieten der Kunst, Literatur und Kultur.

Heimatpflege und Heimatkunde

Der Verein, als Betreiber des „Museums im Haus des Gastes“ unterstützt die gemeinnützige Tätigkeit der Arbeitsgruppe Heimatmuseum mit finanziellen, sachlichen und personellen Mitteln. Er setzt sich fördernd für den Erhalt des traditionellen Brauchtums der Region ein.

Seniorenarbeit und Freizeitgestaltung

Der Verein bietet den Mitgliedern sowie Bürgerinnen und Bürgern regelmäßig Spielnachmittage und auch in der Arbeitsgruppe Wolllust eine interessante Freizeitgestaltung an. Unseren Seniorinnen und Senioren werden zum Geburtstag Glückwünsche überbracht.

§ 5

Mitgliedschaft im Verein

Die Mitgliedschaft im Verein kann als ordentliches Mitglied oder Ehrenmitglied ausgeübt werden.

Ordentliches Mitglied kann jede Bürgerin und jeder Bürger werden, die oder der aktiv die Ziele und Aufgaben des Vereins verwirklichen hilft.

Ehrenmitglied können ordentliche Mitglieder des Vereins werden, die besondere Verdienste um die Entwicklung des Vereins und des Ortsteils Motzen der Stadt Mittenwalde haben.

Sie werden auf Vorschlag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung und eine oder einer von ihnen zur oder zum Ehrenvorsitzenden des Heimatvereins berufen.

Die Mitgliedschaft endet durch die schriftliche Austrittserklärung, Ausschluss oder Tod. Die Mitgliedschaft endet automatisch durch Beitragsrückstand von mehr als zwei Jahresbeiträgen.

Der Ausschluss erfolgt durch die Mitgliederversammlung mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden ordentlichen Mitglieder bei groben Verstößen gegen § 3 dieser Satzung in Anwesenheit des Mitgliedes. Folgt das Mitglied unentschuldigt nicht der Aufforderung zur persönlichen Teilnahme, wird es über die Entscheidung der Mitgliederversammlung schriftlich informiert.

 

§ 6

Beiträge

Die Beitragspflicht wird durch Umlagen auf die Mitglieder erfüllt.

Zuständig für die Festlegung der Höhe ist die Mitgliederversammlung, die auf Vorschlag des Vorstandes beschließt.

 

§ 7

Vorstand

Der Vorstand besteht aus der oder dem ersten Vorsitzenden, der oder dem zweiten Vorsitzenden, der Kassiererin oder dem Kassierer und mindestens zwei Beisitzerinnen oder Beisitzern.

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vom ersten und zweiten Vorsitzenden vertreten.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt.

 

 

§ 7a   

Kommissarischer Vorstand

Die Wiederwahl ist zulässig. Wird kein neuer Vorstand nach § 7 Satz 1 gewählt, bleiben die jeweils amtierenden Vorstandsmitglieder nach Ablauf ihrer Amtszeit kommissarisch im Amt, bis Nachfolgerinnen und Nachfolger gewählt worden sind.

Werden nur die Vorstände nach § 7 Satz 2 nicht neu gewählt, bleiben diese Vorstände nach Ablauf ihrer Amtszeit kommissarisch im Amt, bis Nachfolgerinnen und Nachfolger gewählt worden sind.

Wenn nur ein Vorstand nach § 7 Satz 2 nicht neu gewählt wurde, dann gilt für den Vorstand, der die nicht neu gewählte Funktion ausgeübt hat, dass er nach Ablauf der Amtszeit kommissarisch im Amt bleibt, bis eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger gewählt worden ist.

Die Mitgliederversammlung für die Wahlen zum Vorstand ist spätestens innerhalb von 6 Monaten durch den kommissarischen Vorstand einzuberufen.

 

§ 8

Mitgliederversammlung des Vereins

Die Mitgliederversammlung ist jährlich vom Vorstand oder auf Antrag von 5 % der Mitglieder oder bei Bedarf einzuberufen.

Die vom Vorstand einzuhaltende Frist für die Einladung beträgt 14 Tage; sie beginnt mit dem öffentlichen Aushang.

Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung bedürfen der Schriftform und sind in ein Versammlungsprotokoll aufzunehmen, das von einer oder einem der Vorsitzenden und von der oder dem Protokollierenden zu unterzeichnen ist.

Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:

  • Beschluss und Kontrolle über die Verwendung der Mittel des Vereins
  • Prüfung und Entlastung des Vorstandes
  • Wahl des neuen Vorstandes und der Finanzrevisionsgruppe
  • Satzungsänderungen
  • Auflösung des Vereins.

 

§ 9

Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins bedarf einer Mehrheit von 2/3 der Mitglieder (der ordentlichen und Ehrenmitglieder).

Das Vereinsvermögen wird bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke gemeinnützigen und mildtätigen Organisationen (in der folgenden angegebenen Reihenfolge: Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Fläming-Spreewald e.V., ASB Regionalverband Mittel-Brandenburg e.V., Chronos e.V. - Zeit für andere - Diakonischer Ambulanter Hospizdienst Geschäftsstelle Königs Wusterhausen für das Hospiz Königs Wusterhausen / OT Wernsdorf) zugewiesen, die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige und mildtätige Zwecke zu verwenden haben.

 

 

 

Diese Satzung wurde durch die Gründerversammlung am 06. Mai 1991 errichtet und durch die Mitgliederversammlung am   .   .20    zuletzt geändert.

 

 

 

Motzen, den   .  . 20

>>

Heimatverein Motzen e.V.
Dünenweg 12
15749 Mittenwalde

Rufen Sie einfach an

+49 33769/20900 +49 33769/20900

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.